Hypnose

Was ist Hypnose?

Hypnose ist nicht Schlaf, aber auch kein normaler Wachzustand.
Sie ist ein sanftes und zugleich hochwirksames, wissenschaftlich anerkanntes Verfahren, eine Technik, um einen hypnotischen Trancezustand herzustellen. Dieser ermöglicht es uns, an unser Innerstes, unser Selbst, zu gelangen.
Hypnose bewirkt eine Entspannung für den Körper und den gesamten Organismus, jedoch ist der Geist klar, wach und konzentriert. Sie ist ein Zustand der erhöhten Aufmerksamkeit.
Dieser angenehme Zustand ermöglicht es Ihnen, das Tor zu Ihrem Unterbewusstsein zu finden und zu all den dort verborgenen Schätzen zu gelangen: Fähigkeiten, Ressourcen und Selbstheilungskräfte, Ideen und Lösungen.
Mit Hypnose, insbesonders der auflösenden Hypnose, ist es möglich, negative Emotionen zu verarbeiten und die dadurch versperrten Ressourcen freizulegen. Eine Aktivierung und Stärkung der Selbstheilungskräfte ist möglich.

„Wenn es unmöglich ist dann müssen wir es eben hypnotisch machen.“
Richard Bandler

Coaching mittels Hypnose – Vorteile und Wirkung

Bereits nach wenigen Sitzungen, meist schon nach der ersten, sind positive Veränderungen spürbar.
Sie bekommen Klarheit über Ihre Situation und es entstehen neue Sichtweisen. Sie entwickeln Kräfte, um gewünschte Veränderungen umzusetzen.

Das Coaching mittels Hypnose ist keine Therapie
und ersetzt keine ärztliche oder psychotherapeutische Behandlung.
Ich gebe keine Heilversprechen.

Häufige Fragen

Wie fühlt sich Hypnose an?

Erinnern Sie sich, wie es ist, in ein Buch vertieft zu sein, einen Film zu sehen?
Mit dem Auto oder Zug zu fahren und sich treiben zu lassen?
Dann kennen Sie ja bereits das Gefühl von Hypnose!
Tagtäglich erleben wir Trancezustände, derer wir uns nicht bewusst sind:
beim Lesen eines Buches oder Schauen eines Filmes – eine traurige Szene führt dazu , dass man beginnt zu weinen. Oder man findet sich an einem Ort wieder, ohne zu wissen wie man dorthin gelangte.
Unser Unterbewusstsein kann Realität und Wirklichkeit nicht von Unrealistischem unterscheiden.
Bei Ihrer Hypnosesitzung sind Sie angenehm entspannt, bei vollem Bewusstsein und bekommen alles mit, was ich Ihnen sage.
Sie werden Ihr ganz persönliches Hypnosegefühl kennenlernen und geniessen können.

Bin ich hypnotisierbar?

Jeder geistig gesunde Mensch ist hypnotisierbar – jedoch nur mit seinem Einverständnis und nicht gegen seinen Willen. Voraussetzung sind gegenseitige Wertschätzung und ein Vertrauensverhältnis zum Hypnotiseur sowie eine gute Vorbereitung.

Wie läuft eine Hypnosesitzung ab?

Während der eigentlichen Hypnose sitzen oder liegen Sie, je nach Ihrem Wunsch und Bedürfnis.
Sie werden in einen angenehmen Zustand körperlicher und geistiger Entspannung geführt. Dies geschieht über Körperwahrnehmung, Blickfixation, Entspannung, innere Bilder oder Geschichten.
Die Trancetiefe gestaltet sich variabel, von sehr leicht bis sehr tief, je nach Sitzungsthema.
Am Ende der Sitzung werden Sie aus diesem Zustand wieder herausgeführt oder beenden die Hypnose selbst.

Wie und warum funktioniert Hypnose?

In diesem Entspannungszustand der Hypnose, der hypnotischen Trance, können Schutzfunktionen, „die Filter“, umgangen werden und z.B. Suggestionen direkten Zugang zum Unterbewusstsein erlangen, um dort Veränderungen an Gefühlen, Glaubenssätzen und Verhalten herbeizuführen. Im „Wachzustand“ wird das Wahrnehmen von Gefühlen durch die Aktivierung des Verstandes sehr eingeschränkt, als eine Art Schutz- und „Wächterfunktion“. Das Bewusstsein tritt etwas in den Hintergrund, bleibt jedoch stets als „Wächter“ erhalten.

Bin ich willenlos während der Hypnose

Nein. Sie haben stets die Kontrolle über Ihr Tun und das, was Sie sagen. Der Geist ist während der Hypnose sehr wach. Wenn eine Suggestion nicht Ihren inneren Werten, Ihrem Glauben oder Ihrer Moral entspricht, wird sie abgewiesen. Jederzeit können Sie entscheiden, eine Suggestion anzunehmen oder nicht. Nur wenn Sie es wirklich wollen, erhält die Suggestion Zugang zu Ihrem Unterbewusstsein und die Veränderung kann stattfinden.
Ihr Unterbewusstsein ist jederzeit in der Lage, die Trance in kürzester Zeit selbst zu beenden, selbst aus einem sehr tiefen Trancezustand heraus.

Kann es passieren dass ich nicht mehr aufwache?

Nein. Es ist noch nie vorgekommen, dass jemand aus der Hypnose nicht mehr „erwachte“.
Hypnose ist kein Schlaf. Schlaf wäre auch für die Sitzung nicht dienlich, denn gerade Ihre Mitarbeit und Kommunikationsbereitschaft sind wichtig.
Sie nutzen Ihre eigenen Erfahrungen und inneren Bilder, um selbst die Lösungen für Ihre Anliegen zu entwickeln. Ich begleite Sie dabei.

Worin besteht der Unterschied zwischen Bühnenhypnose und Hypnose im Coaching?

Hypnose im Coaching hat nichts mit Showhypnose gemein.
Sie lässt den Klienten aktiv teilhaben am Prozess, ja, ist auf dessen Mitarbeit, wenn es um Veränderung und Entwicklung geht, angewiesen und findet in geschützter, angenehmer Atmosphäre, auf Basis gegenseitigen Vertrauens und Wertschätzung statt. Gegen Ihren Willen werden Sie nichts preisgeben oder geschehen lassen, das Ihnen nicht angenehm, richtig und akzeptabel erscheint.
Bei der Showhypnose wählt der Showhypnotiseur eine geeignete „Versuchsperson“ aus dem Publikum aus, die mittels Blitzhypnose überrascht wird. Die Neugier, Bereitschaft und hohe Erwartung des Probanden und Publikums machen es dem Showhypnotiseur sehr einfach, denn der Proband wird alles tun, um dem Publikum zu gefallen und die Erwartungen zu erfüllen.